D.E.IN.E. Schule Siegen
Demokratie erleben - Inklusion entwickeln


Unser Team

Tobias

Tobias

Hallo zusammen. Ich bin Tobias, 30 Jahre alt und wohne seit 2011 in Siegen. Zunächst nur zum Studieren hergezogen, bin ich dann doch geblieben. Nicht zuletzt, um hier meine Idee einer Freien Demokratischen Schule zu verwirklichen. Als ich im Studium (Grundschullehramt) auf diese Art Schule zu machen aufmerksam wurde, hat sich mein komplettes Studium auf den Kopf gestellt. Plötzlich habe ich so gelernt, wie es den Kindern an Freien Demokratischen Schulen nachgesagt wird: aus innerer Neugierde, mit grenzenloser Begeisterung und mit fantastischer Motivation. Das möchte ich an unsere Schüler_innen weitergeben. Mittlerweile konnte ich mein „Hobby zum Beruf“ machen, denn ich arbeite als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG Grundschulpädagogik an der Universität Siegen und halte hier Seminare oder betreue Projekte zum Thema. In meiner Promotion beschäftige ich mich ebenfalls mit Freien Demokratischen Schulen und bekomme so tiefe Einblicke in deren Funktionsweisen.

Enis

Enis

Hallo ihr lieben Menschen! Ich bin Enis, 36 Jahre alt, in Siegen geboren und aufgewachsen, seit mehr als 15 Jahren in der Buchhaltung in Vollzeit bei einem mittelständigen Unternehmen beschäftigt. Erst seit Ende 2015 begann ich mich während meiner Freizeit intensiv mit Projekten, die das bedingungslose Teilen und/oder Nachhaltigkeit für die Umwelt (und mein Umfeld) beinhalten zu beschäftigen und mir Gedanken, um mein nachhaltiges, lokales Umfeld zu machen. Daher bin ich aktiv mit couchsurfing (mittlerweile vermehrt BeWelcome und Warmshowers), foodsharing, Unverpacktladen und der flake. Nun bin ich dankbar, auch Teil der Gründungsgruppe von D.E.IN.E. Schule sein zu dürfen. Unsere Kinder brauchen mehr Freiheiten, um sich individuell entwickeln und sich ihrer Potentiale bewusst werden zu können. Dabei brauchen wir Menschen, die ihren Kindern vertrauen und ihre Kinder ernst nehmen.

Jessica

Jessica

Hallo ihr lieben Interessierten, ich bin Jessica, 28 junge Jahre und Mutter von zwei wundervollen Kleinkindern. Schon während meines Studiums zur Grundschullehrerin begeisterte mich das freie und selbstgesteuerte Lernen, die wahnsinnige Wissbegierde von Kindern und die damit einhergehende Lernfreude. Ich absolvierte mein Montessoridiplom, weil ich Erlernen wollte, wie Kinder in ihrem Lernprozess mit der Welt begleitet werden können. Durch meine Kinder erfahre ich fast täglich wie sie die Welt aus sich heraus begreifen lernen und wie ausgeprägt die eigene Motivation ist, Aspekte zu lernen, die wir vermeintlich der Schule zuordnen. Ich wünsche mir, dass die angeborene Lernbegeisterung im Kind verbleiben kann und jedes Kind seine Stärken selbst entdecken und ausbauen kann um aktiv die Welt von Morgen mitzugestalten. Ich wünsche mir, dass die Kinder der Zukunft wissen wer sie sind und wohin sie gehen wollen!

Sabrina

Sabrina

Hallo! Ich bin Sabrina, Baujahr '84 und Mutter von zwei wundervollen freien Kindern im Alter von zwei und drei Jahren. Gelernt habe ich den Beruf der Schneiderin, bin aber momentan noch in Elternzeit. Das erste Mal gehört habe ich von dem Projekt 'D.E.IN.E. Schule' im Mai letzten Jahres und sofort stand für mich fest, dass auch ich meinen Teil zum Gelingen der Schulgründung beitragen möchte. "Jeder ist ein Genie! Aber wenn du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist." - eine Erkenntnis, die Albert Einstein zugeschrieben wird. Leider funktionieren die meisten Schulen heutzutage noch immer nach diesem Prinzip der Be- ja sogar fast Verurteilung. Das finde ich sehr schade, vor allem, seit dem ich Mutter bin und zwei wunderbare Flöhe begleiten darf, stelle ich jeden Tag erstaunt fest, dass jeder anders, aber alle doch gleich toll sind. Und genau diese Andersartigkeit, die verschiedenen Interessen und Talente, gilt es zu erkennen und zu fördern. Das Wünsche ich mir für meine Kinder, für alle Kinder. Liebe Grüße, Sabrina

Joshua

Joshua

Gemoie! Ich bin Joshua und lebe seit 25 Jahren in meiner Heimatstadt Siegen. Nach einem verlängerten FSJ in einer KITA stehe ich nun am Ende meines Studiums zum Grundschullehrer. Durch Seminare zu alternativen Lernkulturen und Schulen in freier Trägerschaft habe ich mich offenen und alternativen Unterrichtskonzeptionen beschäftigt. Durch diese Vorerfahrungen wurde mein Interesse an der Gründungsinitiative der D.E.IN.E Schule Siegen geweckt. Ich denke, dass ein großes Angebot an Schulen notwendig ist, da nicht jedes Kind mit jedem, durch die Schule vorstrukturierten Lernwegen klarkommt. Durch selbstgesteuertes Lernen schenken wir unseren Kindern mehr Vertrauen in ihrem Lernprozess. Sie wissen am besten, wann, wie und wo sie gut lernen können. Ich hoffe, dass mit einer demokratischen Schule in Siegen hier wahrgenommen wird, dass Individualität und Werte einer demokratischen Gesellschaft auch schulstrukturell umgesetzt und gelebt werden können.